Prozess
Zwei Ostallgäuer wegen Diebstahl, Erpressung und Körperverletzung vor Gericht

Der 21-jährige Ostallgäuer brauchte Geld, um seine Drogenabhängigkeit zu finanzieren. Er soll gestohlen, gedroht und erpresst haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm zudem vor, vom Körper eines Mannes gewaltsam ein drogenhaltiges Schmerzpflaster gerissen zu haben. Seit gestern muss sich der 21-Jährige vor dem Landgericht Kempten verantworten.

Auf der Anklagebank neben ihm sitzt ein 24-jähriger Kaufbeurer. Die Staatsanwaltschaft wirft beiden Angeklagten unter anderem räuberische Erpressung, Diebstahl und - weil sie das Opfer auch gestoßen haben - vorsätzliche Körperverletzung vor.

Der Prozess wird fortgesetzt.

Die genaue Beschreibung der Straftaten und den Bericht zur Verhandlung finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 09.10.2013 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen