Lindau
Zwei Geldschmuggler in einem Zug bei Lindau gefasst

Gleich zwei Geldschmuggler in einem Zug haben Lindauer Zollbeamte auf der Bahnstrecke von Zürich nach München erwischt. Eine Rentnerin aus dem Landkreis Starnberg hatte 12.000 Euro in druckfrischen 500-Euro-Scheinen bei sich. Die Frau gab mehrfach an, kein Geld dabei zu haben, teilte das Hauptzollamt Ulm am Dienstag mit. Kurz darauf entdeckten die Zöllner im gleichen Zug im Gepäck eines 53 Jahre alten Mannes einen Scheck über 40.000 US-Dollar, also rund 27.600 €. Ausgestellt wurde der Scheck in Honolulu auf Hawaii. Der Mann hatte ihn zwischen einem Stapel von Briefen versteckt. Beide müsse nun mit einer Geldbuße rechnen. Beträge von mehr als 10.000 € müssen bei der Einreise nach Deutschland angemeldet werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020