Freizeit
Zwei Allgäuer Radwege auf der Tourismusmesse ITB in Berlin ausgezeichnet

Das Allgäu ist nicht nur eine Wander-, sondern auch eine Radelregion. Jedes Jahr zieht es dort zahllose Urlauber wie auch Einheimische mit dem Fahrrad ins Freie. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) wird am Donnerstag auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin gleich zwei Radregionen im Allgäu auszeichnen.

Zum einen den 146 Kilometer langen Illerradweg, der in Oberstdorf beginnt und – über das Allgäu hinaus gehend – in Ulm endet. Klaus Holetschek, Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben, wird die Urkunde entgegennehmen.

Und die zweite Auszeichnung geht an die 'Radregion Schlosspark', die sich im südlichen Ostallgäu befindet und deren Name den Königsschlössern entlehnt ist. Um die Würdigung entgegenzunehmen, reist die Ostallgäuer Landrätin Rita Zinnecker an die Spree.

Informationen

Infos zur Radregion Schlosspark gibt es bei der Allgäu GmbH unter (0831) 5753730. Der Internetauftritt dazu wird derzeit überarbeitet.

Mehr Info zum Illerradweg unter: www.illerradweg.de

Mehr über die ausgezeichneten Radwege im Allgäu erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020