Berufsschule I
Zuständige Fachfirma haftet für Bauschaden an der Berufsschule I in Kempten

Glimpflich ging ein Bauschaden Anfang November in der Berufsschule I aus: Zwei Schüler verletzten sich nur leicht, als auf rund 15 Quadratmetern die Deckenverkleidung auf den Boden stürzte.

Bei der jüngsten Sitzung des Zweckverbands Berufliches Schulzentrum informierte Geschäftsführer Walter Schubert, dass die für den Deckeneinbau zuständige Fachfirma aus dem Oberallgäu "für den Schaden von rund 10 000 Euro im Zuge der Gewährleistungspflicht aufkommt".

'Von außen nicht sichtbar'

Ein Teil der auf rund 50 Quadratmetern verlegten Deckenelemente war offenbar 'falsch aufgehängt' worden. Das sei allerdings von außen nicht sichtbar gewesen, so Schubert. Die Fachfirma wird den Gang im Erdgeschoss demnächst neu verkleiden.

Ein Bau-Sachverständiger kontrolliert dann zudem, ob die Deckenteile sachgemäß verankert sind. Das sei normalerweise nicht üblich, aber in diesem Falle zur Sicherheit nötig.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020