Bürgerversammlung
Zunehmender Verkehr sorgt bei Bürgern der Kemptener Stadtteile Hinterbach, Hirschdorf und Zollhaus für Ärger

Hirschdorfer klagen über Raser durch ihren Stadtteil. Sie fordern bauliche Veränderungen und wollen wissen: Was ist aus der Umgehungsstraße geworden?

Die Bürger von Hinterbach, Hirschdorf und Zollhaus klagen über den zunehmenden Verkehr. Vor allem darüber, dass die Autofahrer zu schnell durch die Stadtteile rasen. Und sie befürchten, dass mit dem neuen Baugebiet noch mehr Verkehr in ihre Wohngebiete kommt. Als sehr erfreulich stellte den Bürgern der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt dar.

Denn 2006 bis 2016 sei die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze um 8.000 gestiegen. Ebenfalls aber die Zahl der Einpendler um 5.000. Und genau das macht den Bewohnern in den drei Stadtteilen Sorgen. So beklagten Hirschdorfer die hohen Geschwindigkeiten, mit denen Autofahrer aus Richtung Krugzell und Altusried durch ihren Ort fahren. Die Bürger forderten bauliche Maßnahmen wie Verkehrsinseln.

Was Anwohner außerdem beklagen, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 21.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019