Zum ersten Mal ein Trial für Motorradfahrer

Unterthingau | id | Auf ein reges Vereinsjahr schaute Vorsitzender Wolfgang Weber in der Jahresversammlung des Automobil- und Motorradclubs Unterthingau (AMC) zurück. Neben den traditionellen Veranstaltungen hat der Verein erstmals ein Geschicklichkeitsturnier für Motorradfahrer (Trial) mit großem Erfolg durchgeführt.

In seinem Jahresrückblick dankte Weber allen Helfern, bevor er auf die einzelnen Aktivitäten einging. Der mit dem Bayerischen Roten Kreuz durchgeführte Auffrischungsabend in Erster Hilfe bei Unfällen und Herzversagen sei gut besucht gewesen. Beim traditionellen Dia-Abend zeigte Jugendwart Franz Fleischer eindrucksvolle Bilder über das Clubleben des vergangenen Jahres, berichtete Weber weiter. Er ging kurz auf die Heimatfahrt und die Jubiläumssternfahrt zum Campingplatz Elbsee ein, deren Siegerehrung mit buntem Abend und großer Tombola wieder den Höhepunkt des Vereinsjahres darstellte.

Das Fahrradturnier wurde wie in den Vorjahren an zwei Vormittagen als Schulturnier durchgeführt. Durch die mehrjährige Wiederholung hätten sich die Ergebnisse deutlich verbesser, so Weber. Wenn von 226 Schülern 46 mit 0 und 21 Kinder mit einem Fehler abschlossen, sei dies ein hervorragendes Resultat, hob er hervor.

Auch die Fahrradorientierungsfahrt für Familien mit Kindern war mit gut 60 Teilnehmern ein Erfolg. Da die alte Vereinsstandarte nicht mehr reparierbar war, konnte dank großzügiger Spenden örtlicher Geschäftsleute eine neue in Auftrag gegeben werden. Sie soll heuer geweiht werden. Derzeit hat der Verein 181 Mitglieder. 122 davon kommen aus Unterthingau, 59 aus Ruderatshofen.

Der AMC beteiligte sich auch an der Unterthingauer Ferienfreizeit, berichtete Jugendwart Fleischer. Mit 20 Kinder fuhr er zum Flughafen München. 24 Kinder waren bei der Besichtigung des Autohauses Abt in Kempten dabei. Ein großer Erfolg war die erstmals durchgeführte Trialveranstaltung, erzählte Zweiter Vorsitzender Markus Schuster. Obwohl nur an einem Tag gefahren wurde, seien 90 Motorradfahrer an den Start gegangen.

Wanderwart Georg Stimmer zeigte sich zufrieden mit dem vom AMC durchgeführten Volksmarsch. 1787 Wanderer und 93 Radfahrer nahmen daran teil. Er dankte allen Helfern und seiner Wandergruppe, die mit ihm 54 Veranstaltungen anderer Wandervereine im ganzen süddeutschen Raum und in Österreich besuchten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen