Wetter
Zu warm und zu trocken: Wenig Schnee im Dezember

Im ersten Wintermonat Dezember erwies sich Schnee als Mangelware und im Durchschnitt war es um 1,3 Grad zu warm. Die höchste Temperatur im Stadtgebiet Kempten lag bei 15 Grad am 24. Dezember (Vorjahr 16 Grad). Die tiefste Temperatur wurde am 1. Dezember registriert: minus 8 Grad. Dagegen brachte sogar der letzte Herbstmonat November Minustemperaturen bis zu 13 Grad.

Immerhin hatte es an 23 Tagen im Dezember Frost - davon aber nur zwei Tage lang Dauerfrost. Erwartet werden jedoch elf Tage mit einer durchgehenden Temperatur unter 0 Grad. Insgesamt schwankten die Temperaturen im ersten Wintermonat nur schwach.

Gering waren auch die Niederschlagsmengen: An nur vier Tagen gab es Eisregen, Nieselregen oder Schneefall, an denen insgesamt 20 Millimeter zusammenkamen. Mittlerweile hat der Januar Einzug gehalten - doch das Wetter ist bislang gleich geblieben: Föhn, Reif und gute Fernsicht.

Mehr Informationen zur Wetterlage im Allgäu mit einer Aussicht auf die kommenden Wochen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 08.01.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020