Lindenberg
Zu viel Respekt beim Saisonauftakt

Nicht nach Wunsch verlief der Saisonauftakt für die Handballerinnen des TSZ Lindenberg. Der Bezirksligist musste zuhause ein 16:19 (6:8) gegen die TG Biberach II hinnehmen. Die neu formierte TSZ-Truppe zeigte von Beginn an zu viel Respekt vor den robust auftretenden Gästespielerinnen, die mit relativ einfachen Mitteln zum Erfolg gelangen konnten. Lindenberg kämpfte sich zwar immer besser in die Partie hinein und konnte den Rückstand verkürzen, ohne jedoch den Ausgleich zu schaffen. Biberach II konnte immer wieder zum Ballgewinn gelangen und die Abwehr überwinden. So musste der TSZ zur Pause einen 6:8-Rückstand hinnehmen.

Der Beginn der zweiten Spielhäfte gestaltete sich ähnlich, wobei der TSZ in der Abwehr konsequenter agierte und Torhüterin Elisabeth Tillig sich immer mehr Bälle holen konnte. Diese Phase war dann auch die beste der Lindenberger, die immer wieder bis auf ein Tor herankommen konnten. Das Gästeteam schaffte es dann jedoch, sich vorentscheidend auf 10:14 und 12:17 abzusetzen. Die junge Truppe des TSZ steckte zwar nicht auf, doch Biberach II konnte den Erfolg mit viel Engagement und Glück über die Zeit bringen.

Für die Mannschaft von Trainer Harry Schlachter war es vor allem deshalb schade, dass sie einen Sieg verpasste, weil Biberach II sicher nicht zu den stärksten Teams der Liga zählt. Am kommenden Sonntag tritt der TSZ Lindenberg bei der HSG Lustenau Bregenz an (17 Uhr).

Ergebnisse der Jugend: A-Jugend - TSV Lindau 23:24, B-Mädchen - TSV Lindau 32:7

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen