Wetter im Allgäu
Zu milder Januar: Temperaturen werden zweistellig

Wetter (Symbolbild)

Der Januar 2020 ist viel zu mild und das bleibt zumindest in den kommenden Tagen auch noch so.  

Denn schon am Dienstag, 14.01, steigen die Temperaturen bei leichter Bewölkung am Nachmittag in den zweistelligen Bereich. Außerdem scheint zeitweise die Sonne. Allerdings sind in der Nacht trotzdem noch Minusgrade möglich.

Am Mittwoch, 15.01, verziehen sich dann sogar noch die Wolken. Bei viel Sonnenschein sind daher wieder zehn Grad möglich.  Auch am Donnerstag, 16.01, zeigt sich ein ähnliches Bild: Knapp zehn Grad, nur wenig Wolken, kein Wind und keine Niederschläge.

Übrigens hat das zu milde Wetter laut Meteorologe Paul Heger auch Auswirkungen auf die Natur. So fliegen einige Insekten jetzt schon aus, weil sie annehmen auf ausreichend Nahrung zu treffen. Außerdem setzte auch die Obstbaumblüte früher ein als üblich. Dadurch besteht die Gefahr, dass die Blüten bei einem plötzlichen Kälteeinbruch abfrieren und somit Ernteausfälle entstehen.

Schneemangel: Erstes Pfrontener Schneeschuh-Festival abgesagt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020