Artenschutz
Zoll Kempten beschlagnahmt ausgestopften Seeadler aus Russland

Zollbeamte in Kempten haben jetzt einen ausgestopften Seeadler beschlagnahmt. (Symbolbild)
  • Zollbeamte in Kempten haben jetzt einen ausgestopften Seeadler beschlagnahmt. (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Das Zollamt in Kempten hat jetzt einen ausgestopften Seeadler beschlagnahmt. Nach Angaben des Zoll war das Präparat von einem russischen Anbieter an einen Allgäuer Sammler geschickt worden. Dieser hatte den Seeadler für rund 1.300 Euro gekauft. 

Vom russischen Anbieter hatte der Käufer allerdings nur eine gefälschte Ausfuhrgenehmigung erhalten. Eine erforderliche Einfuhrgenehmigung konnte das zuständige Bundesamt für Naturschutz deshalb nicht ausstellen. 

Der Seeadler gehört zu den größten Greifvögeln Mitteleuropas und gilt laut dem Washingtoner Artenschutzabkommen als streng geschützt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen