Statistik
Zahl der Kirchenaustritte in Kempten steigt um 38 Prozent

Symbolbild. Die Austritte in Kempten verteilen sich im vergangenen Jahr auf 427 Katholiken und 169 Evangelisch-Lutherische.
  • Symbolbild. Die Austritte in Kempten verteilen sich im vergangenen Jahr auf 427 Katholiken und 169 Evangelisch-Lutherische.
  • Foto: Michelle Aus dem Bruch
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Missbrauchsfälle und Finanzskandale haben vergangenes Jahr die Schlagzeilen bestimmt, wenn es um die katholische Kirche ging. Die Quittung: Mehr Menschen als bisher wenden sich von der Institution ab. In geringerem Maß betroffen ist die evangelische Kirche. Doch auch dort schmerzen die Verluste. Die aktuelle Kemptener Standesamts-Statistik weist 2018 einen Anstieg bei der Zahl der Kirchenaustritte um 38 Prozent gegenüber 2017 aus.

„Man braucht nicht überrascht sein“, kommentiert der katholische Dekan Bernhard Hesse die Entwicklung. Für ihn kommt als Grund für die Austritte die Kirchensteuer hinzu: „Diese Verquickung mit dem Staatsrecht ist nicht ganz glücklich.“ In Frankreich gebe es keine entsprechenden Abgaben – und kaum Austritte. Sein Gegenrezept: Die Konzentration auf die „Kernkompetenz der Kirche“, nämlich die Menschen in Berührung mit Jesus zu bringen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 22.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019