Westallgäu
«Wollen die Scharte auswetzen»

Als einzige heimische Mannschaft hat der FC Scheidegg am morgigen Sonntag ein Heimspiel in der Kreisliga A III. Der Rest muss auswärts ran. Zum Spitzenspiel fährt der FC Lindenberg, welcher als Spitzenreiter beim Tabellenzweiten und Aufstiegsanwärter SV Amtzell antritt.

FC Leutkirch II - TSV Heimenkirch (Sa., 15 Uhr): «Wir wollen die Scharte auswetzen und uns die drei Punkte auswärts zurückholen», sagt Fredy Huckenbeck nach seiner verpatzen Premiere als Trainer des TSV Heimenkirch (0:2 gegen Dietmanns/Hauerz). Dabei war er mit dem Auftritt seiner Elf gar nicht einmal so unzufrieden. «Wir haben 90 Minuten lang versucht, das Spiel zu machen. Aber wir hatten kein Schussglück», bedauert Huckenbeck. Personell sind die Kicker vom Rehwinkel für das erste Auswärtsspiel gerüstet. Zwar wird Kapitän Fabian Kimmerle nach überstandener Krankheit vorerst nur auf der Bank sitzen, dafür sind mit Patrick Fink, Patrick Steib und Achim Walz drei letztjährige Stammspieler wieder in den Kader der 1. Mannschaft zurückgekehrt.

FC Scheidegg - SV Herlazhofen (So., 15 Uhr): «Wenn wir an die zweite Halbzeit anknüpfen können, dann bin ich zuversichtlich», sagt Trainer Siegfried Koch mit Rückblick auf das 2:2 in Weiler, als seine Truppe in Unterzahl ein 0:2 hat aufholen können. Allerdings schränkt er ein: «Kämpferisch. Denn spielerisch war es nicht das, was ich aus der Vorbereitung gewohnt war.» Größter Wermutstropfen ist, dass Neuzugang Sandro Figono, in der Vorbereitung bester Scheidegger Torschütze, noch ein weiteres Spiel gesperrt ist. Dafür ist Matthias Kalb (Urlaub) wieder dabei. Groß ist der Konkurrenzkampf in Scheidegg ohnehin: Am Dienstag konnte Koch nicht weniger als 38 Spieler im Training begrüßen - trotz einiger Ausfälle. «Und jeder ist heiß», ergänzt der Scheidegger Trainer.

SV Edelweiß Waltershofen - FV Rot-Weiß Weiler II (So., 15 Uhr): Kurz aufarbeiten, dann abhaken. Das hat FVW-Trainer Joachim Knestel mit seiner jungen Mannschaft - der Großteil entspringt der Jahrgänge 1989 und 1990 - nach dem 2:2 gegen Scheidegg getan. Er blickt nun auf die morgigen Aufgabe. Beim schweren Auswärtsspiel in Waltershofen erwartet er einen offensivstarken Gegner, der allerdings in der Abwehr so seine Probleme hat. «Wir wollen überall punkten», sagt Knestel deshalb selbstbewusst. Verzichten muss er auf die Stürmer Benjamin Schwärzler und Sebastian Wagus. Der Einsatz von Mittelfeldspieler Stefan Miller ist noch fraglich, ebenso der von Routinier Florian Waldorf - mit 30 Jahre der mit großem Abstand älteste Spieler im Kader.

SV Amtzell - FC Lindenberg (So., 15 Uhr): Das Topspiel des 2. Spieltages. Beide Mannschaften haben ihr Auftaktspiel mit vier Toren Unterschied gewinnen können. Vom hohen Auftaktsieg gegen Leutkirch II lässt sich FCL-Trainer Nito Ferreiro nicht blenden: «Das Ergebnis täuscht. Erst mit dem 3:1 kurz vor Schluss war der Widerstand gebrochen», sagt er. Der Spielertrainer muss seine Elf wieder umstellen: Paul Bohrmann und Javier Gonzales haben sich in Urlaub verabschiedet und Kevin Götz ist krank. Dafür sind Salvatore Cifonelli, Manuel Kohn und Michael Bauer wieder da. Sein Ziel morgen: «Ein Punkt. Das reicht in Amtzell.» Zum neuen Kapitän beim FCL wurde vor Saisonstart der dreifache Torschütze Philipp Frommknecht bestimmt. Sein Stellvertreter ist Daniel Feistle.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen