Allgäu
Wochenende von tödlichen Verkehrsunfällen überschattet

Das vergangene Wochenende war überschattet von einer Reihe schwerer Verkehrsunfälle. Tödlich endete die Fahrt für einen 21-jährigen Ostallgäuer.

Er war vermutlich zu schnell unterwegs. Auf dem Weg nach Ketterschwang verlor er nach einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er mit seinem Pkw an einen Baum. Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Am Sonntag morgen ist ein 56-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Lindau auf der A96 nahe dem Kohlbergtunnel frontal mit einem entgegenkommenden italienischen Lastzug zusammengestoßen. Noch an Ort und Stelle ist er verstorben.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ