Halblech
«Wir wollen auf die Gefahren der Gentechnik hinweisen»

Zu einem Infogespräch kamen die Bauern Gerhard Weise und Ferdinand Echtler sowie Elisabeth Heringer zusammen, um gemeinsam zu beraten, wie man Verbraucher gegenüber der Gentechnik sensibilisieren kann. Sie gründeten zusammen die «Interessengemeinschaft (IG) gentechnikfreier Lebensmittel in der Gemeinde Halblech». Diese Gemeinschaft ist kein Verein und erhebt auch keinen Jahresbeitrag.

Die drei Gründer wollen Verbraucher auf die Hintergründe der Agro-Gentechnik aufmerksam machen. Zudem rufen sie dazu auf, sich über die «Nachteile dieser Gentechnik und deren nicht mehr revidierbaren Folgen» zu informieren. Denn gerade der Verbraucher sei von dieser Gentechnik betroffen und könne mitbestimmen, indem er nur dort einkaufe, wo es gentechnikfreie und gesunde Produkte gibt. Denn «gesunde Lebensmittel sparen volkswirtschaftlich und privat enorme Geldmengen für Medikamente und Krankenkosten», so die Halblecher. Wenn heute Hersteller und Händler dem Viehhalter erklären, dass es gentechnikfreie Futtermittel nicht mehr gibt oder viel teurer sind, betreiben sie aus der Sicht der Interessengemeinschaft Verrat an ihren Kunden und an den Verbrauchern. Diese sollen die Zeichen der Zeit erkennen.

«Wir achten bei all unseren Aktivitäten und Gesprächen darauf, dass sich nie jemand persönlich angegriffen fühlt», betont Mitbegründer Gerhard Weise. «Stattdessen wollen wir klarstellen, dass es uns ausschließlich um die Information geht. Wir wollen über die Gefahren der Freisetzung von genmanipulierten Organismen in unseren natürlichen Kreisläufen informieren und darauf aufmerksam machen.»

Als Mitglied bei der «Interessengemeinschaft gentechnikfreier Lebensmittel in der Gemeinde Halblech» anmelden kann man sich bei:

Gerhard Weise: 08368/424

Elisabeth Heringer: 08368/1255

Ferdinand Echtler: 08368/583

Um Mitglieder für sich zu gewinnen, lädt die Gruppe zu einer Veranstaltung im Festzelt Buching am 23. September ein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen