Memmingen
«Wir können Firmen helfen»

«Unternehmen, die die Krise überstehen, werden neue Märkte gewinnen. Dazu werden auch Firmen aus unserer Region gehören.» Da ist sich Markus Anselment sicher. Andererseits gibt der Regionalgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) im Gespräch mit unserer Zeitung zu bedenken: «Einige wenige Betriebe, die bereits zu Beginn der Krise strukturell nicht gut aufgestellt waren, werden wohl nicht überleben.» Um möglichst vielen dieses Schicksal zu ersparen, bietet die IHK ein «Aktionsprogramm in Zeiten der Krise» an (siehe Infokasten).

In dem Zusammenhang unterstreicht Gerhard Remmele, Leiter des betriebswirtschaftlichen Kompetenzzentrums der IHK in Memmingen, dass sich Firmen nicht scheuen sollten, Hilfe von außen anzunehmen. So biete das neue Zentrum Unterstützung bei Gründung, Finanzierung und Sanierung von Betrieben an. Von der Krise gebeutelte Firmen könnten zusammen mit der IHK entsprechende Businesspläne erstellen, die unter Umständen auch dazu beitragen würden, dass Banken neue Darlehen gewähren. «Das Kreditvolumen der Banken ist nicht gesunken», sagt der gelernte Banker. «Aber die Kreditinstitute fordern von den Unternehmen jetzt mehr Transparenz als früher. Hier können wir helfen.»

Anselment ergänzt: «Wir haben als Vermittler bei den Banken eine gute Position. Freilich befürworten wir aber nur dann einen Kredit, wenn wir für ein Unternehmen Chancen für die Zukunft sehen.» Neben Krediten gebe es auch die Möglichkeit von stillen Teilhabern oder Beteiligungsgesellschaften, um einen Betrieb zu stützen. Kontakte könne die IHK herstellen.

Dagegen müsse man anderen Firmen, die tief in der Krise stecken, dazu raten, «eine geordnete Insolvenz» einzuleiten. Das sei «keine Schande» und biete oft eine gute Möglichkeit zur Entschuldung und für einen Neuanfang. Auch wenn dies zumeist nicht ohne Entlassungen zu machen sei. «Hier ist der richtige Zeitpunkt von entscheidender Bedeutung», so Remmele. Denn wenn die Kunden schon alle weg seien, «ist es zu spät».

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen