Special Winter SPECIAL

Wetter
Winterliche Straßenverhältnisse sorgen für viele Unfälle im Allgäu

Es schneit und schneit in diesem Dezember. Zumindest in den Bergen. Dort liegen nach Angaben von Meteogroup-Chefmeteorologe Joachim Schug 50 Prozent mehr Schnee als im langjährigen Mittel – ganz anders als in den vergangenen drei Jahren, als die Liftbetreiber über einen mühsamen Start in die Saison klagten.

Am Mittwochmorgen hatte der Schneesturm mit Wintergewitter für ein gehöriges Durcheinander gesorgt. Die Polizei sei im Bereich des Präsidiums Schwaben Süd/West zwischen 7 und 13 Uhr zu 60 Unfällen gerufen worden, zog Pressesprecher Sven Hornfischer am Mittwochnachmittag eine Bilanz. Im Durchschnitt ereigneten sich im Präsidiumsbereich in 24 Stunden 70 Karambolagen. 13 Menschen wurden verletzt, einer davon schwer.

Manche Autofahrer seien bei schlechten Straßen- und Sichtverhältnissen zu schnell unterwegs gewesen, hieß es von der Polizei. Wer dadurch einen Unfall verursacht, muss mit mindestens 145 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Auch in tieferen Lagen des Allgäus soll es in den kommenden Tagen immer wieder schneien. Ob es aber unterhalb von 600 bis 700 Metern auch an Weihnachten weiß sein wird, ist laut Meteorologe Schug noch unsicher.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 15.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen