Wetter
Wintereinbruch - 150 Unfälle im Allgäu

Runter vom Gas und Abstand halten. Aufgrund des Wintereinbruchs ist es seit Samstag zu 150 Unfällen im Allgäu gekommen. Die Unfälle ließen sich alle auf die Witterung zurückführen, so Polizeisprecher Alexander Resch. Doch zum Glück seien insgesamt nur etwa 20 Personen bei den Unfällen verletzt worden.

Die Polizei bittet die Autofahrer darum, aufgrund der Glätte mehr Abstand zu halten und auch die Geschwindigkeit anzupassen.

Viele Unfälle im Füssener Raum

Besonders stark war die Gegend um Füssen betroffen. Dort ereigneten sin mehrere Unfälle: Ein 20-jähriger Seeger fuhr mit seinem Fahrzeug gegen ein Geländer. An einer Kreuzung rutschten drei Fahrzeuge ineinander.

Eine 47-jährige Füssnerin rutschte über auf einer Staatsstraße über die Fahrbahn in den Graben und musste abgeschleppt werden. Und ein 72-Jähriger rutschte in den Gartenzaun zweier Anwesen. Alle Unfallbeteiligten wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro.

Verletzte und hoher Sachschaden

Verletzte gab es allerdings in Kißlegg. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos an einer Kreuzung haben beide Fahrer leichtere Verletzungen erlitten. Ein 41-Jähriger missachtete auf der Gemeindestraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden Autos und krachte mit diesem zusammen.

Der 41 Jahre alte Mann und sein 33-jähriger Unfallgegner erlitten dabei leichtere Verletzungen. An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro.

Milchlaster in Argenbühl kippt um

Der Fahrer eines Milchlasters ist wegen der glatten Straßen bei Argenbühl von der Straße abgekommen und mit seinem Gespann auf die Seite gekippt.

Der 25-jährige war am Wochendende auf der Landesstraße 265 unterwegs, als er auf der glatten Fahrbahn die Fahrzeugkontrolle verlor. Er rutschte nach links von der Straße und kippte mit seinem Gefährt an der Böschung auf die Seite.

Der Fahrer und seine gleichaltrige Mitfahrerin erlitten dabei leichtere Verletzungen und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Am Milchlaster entstand Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen