Energiewende
Windkraft-Ausbau im Allgäu in Gefahr

Was haben der Rote Milan, ein Uhupärchen, ein Drehfunkfeuer der Deutschen Flugsicherung und eine Allgäuer Moorlandschaft gemein? Richtig: Sie stehen dem weiten Ausbau der Windenergie im Allgäu massiv im Wege. Zumindest aus der Sicht verschiedener Behörden, Verbände und Interessensgruppen. Anders gesagt: Wurde noch vor einem Jahr das ambitionierte Ziel ausgegeben, im Allgäu 50 neue Windkraftanlagen im Zuge der Energiewende zu errichten, so sieht es nach einer informellen Anhörung des Regionalen Planungsverbands Allgäu danach aus, dass vielleicht gerade noch zehn oder 15 Anlagen realisiert werden können - wenn überhaupt.

Schwarzstorch, Uhu und Roter Milan

Der Natur- und Artenschutz machte beispielsweise geltend, dass die Lebensräume von Schwarzstorch, Uhu und von dem vor allem im Ostallgäu häufigen Roten Milan sowie anderer gefährdeter Tierarten tabu sind. Überaus viele Einzelgehöfte, vor allem im westlichen Oberallgäu und im Kreis Lindau, schränken eine potenzielle Nutzung der Windkraft stark ein, weil zu einer Anlage mindestens 600 Meter Abstand eingehalten werden müssen.

Ein weiteres gravierendes Problem: Das Luftamt Süd pocht unter Hinweis auf die Deutsche Flugsicherung auf einen 15-Kilometer-Radius rund um das Drehfunkfeuer östlich von Kempten.

Den ganzen Bericht über die Probleme beim Windkraft-Ausbau im Allgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.06.2013 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen