Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Festwochen-Erinnerungen
Wildbiesler auf der Festwoche: Die Polizei hat ein Auge drauf

Zugegeben, dieses Jahr wird sich das Problem der Wildbiesler in Kempten zur Festwochen-Zeit (hoffentlich) nicht stellen. Vor einigen Jahren haben wir uns dem unappetitliche Thema angenommen und bei der Polizei und Festwochen-Besuchern nachgefragt.

'Sich erleichtern', 'austreten', 'Wasser lassen' – wie auch immer man es nennen möchte, wenn das 'Bedürfnis' beim Festwochenbesuch die Feierwütigen hinters Zelt treibt, drückt die Polizei garantiert kein Auge zu. Im Rahmen ihrer regelmäßigen Patrouillen achten die Ordnungshüter nämlich auch auf die sogenannten 'Wildbiesler'.

Etwa 50 Fälle derartiger Fälle habe man in den vergangenen Jahren festgestellt, so der damalige Leiter der Polizeiinspektion Kempten, Günter Hackenberg. Das sind aber keine dramatischen Zahlen, fügt er ergänzend hinzu. Trotzdem haben seine Kollegen auf Streifendienst auch heuer wieder ein Auge auf... äh... das Thema.

Denn besonders wenn auf der Allgäuer Festwoche die Partystimmung hochkocht und der Bierkonsum steigt, neigt der ein oder andere dazu, sich hinters Zelt zu schlagen – und das obwohl eigentlich ausreichend Toiletten vorhanden sein sollten.

Dennoch aber gehen einige - vor allem natürlich männliche - Besucher erstaunlich gerne nur um die Ecke, anstatt sich auf die Toilette zu begeben. Für Günter Hackenberg ist das, wie für die meisten Festwochenbesucher, nicht nur unverständlich, sondern vor allem auch unappetitlich. Und es ist teuer. Denn das Wildbieseln ist eine Ordnungswidrigkeit und kostet mindestens 35,- Euro, je nachdem ob zum Beispiel noch eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses hinzukommt.

Die Frage nach den Wildbiesler-Hotspots – also den beliebtesten Ecken der Erleichterung – blieb sowohl bei der Polizei als auch bei den Bürgern relativ erfolglos. Die einen wollen offenbar niemanden darauf aufmerksam machen, die anderen ihre Lieblingsstelle nicht verraten. Fest steht allerdings, dass auch in den nächsten Jahren auf der Festwoche wieder wild gebieselt werden wird. Oder heißt es gewildbieselt? Sagen wir einfach erleichtert...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen