Wieder vergiftete Tierköder auf Straße entdeckt

Bad Hindelang Die Polizei Sonthofen ist erneut mit einem Fall von Tierquälerei konfrontiert. Wie jetzt bekannt wurde, hat eine Hundehalterin am Abend des Neujahrstages bei einem Spaziergang mit ihrem Hund Essensreste am Straßenrand entdeckt.

Die Frau aus dem Bad Hindelanger Ortsteil Bad Oberdorf ließ den Fund daraufhin toxikologisch untersuchen. Dabei stellte sich laut Polizei heraus, dass die Essensreste mit Strychnin getränkt waren. Bereits vor einem Jahr war ein anderer Hund der Frau durch einen Köder in der Nähe vergiftet worden. Die Polizei Sonthofen sucht unter (08321) 663530 nach Zeugen, die Hinweise zu dem Fall geben können. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen