Wieder Konstanz ins Spiel bringen

Sonthofen (je). Nach nunmehr 1:9 Punkten in fünf Spielen wollen die Handballer des TV Immenstadt in der Bezirksoberliga wieder einmal punkten. Dass dies gegen einen immer besser ins Spiel kommenden TSV Murnau nicht leicht sein wird, ist klar. Anpfiff ist am Samstag um 18.15 Uhr in der Julius-Kunert-Sporthalle. Davor, um 16.15 Uhr, empfängt die 'Zweite' in der Bezirksliga die SG Kaufbeuren/Neugablonz.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass dem TVI zwei Punkte gut tun würden. Auf der einen Seite fehlen gerade einmal drei Punkte zu Platz drei und andererseits sind es nur vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Denn eine Leistung, wie sie vergangene Woche in der ersten Halbzeit geboten wurde, sorgt doch für die eine oder andere Sorgenfalte bei Trainer und Verantwortlichen.

Letztendlich stellt sich die Frage, warum der TVI solchen Schwankungen unterliegt?

Gerade im Angriff, eigentlich die Stärke der Städtler, ist momentan wenig Struktur zu erkennen. Spielabläufe zu Gunsten der Rückraumspieler, der Außenpositionen und der Kreisläufer waren oftmals Fehlanzeige. Dafür wurde häufig unvorbereitet der Weg zum gegnerischen Tor gesucht, was nicht selten zu Ballverlusten führte.

Der TSV Murnau, als einer der Mitfavoriten gestartet, kam miserabel in die Saison, auch aufgrund von Personalsorgen. Diese haben sich gelegt und Murnau ist auf dem Vormarsch. Gerade im Angriff darf sich Immenstadt keine Ballverluste leisten, denn der Tempogegenstoß zählt zur stärksten Waffe der Gäste. Der Angriff der Oberbayern ist nicht der Beste, was den Rückraum angeht, allerdings beherrschen die Murnauer das schnelle Kombinationsspiel. Eine kompakte, den Spielfluss hemmende Abwehrarbeit seitens der Städtler könnte der richtige Weg sein, um schnell nach vorne spielen zu können.

Das Spiel der Reserve gegen die SG Kaufbeuren/Neugablonz ist ziemlich offen und ein Erfolg der Städtler nicht unwahrscheinlich. Damit er Wirklichkeit werden kann, hängt stark damit zusammen, wie ernst die Städtler die Abwehrarbeit nehmen.

Bereits um 11 Uhr beginnt der Handballnachmittag mit der Partie der männlichen D-Jugend des TVI gegen den TSV Peißenberg. Um 12.15 Uhr erwartet die weibliche C-Jugend den TV Memmingen II. Der TSV Landsberg ist um 13.30 Uhr Gegner der männlichen C-Jugend und das letzte Jugendspiel zwischen der weiblichen D-Jugend und dem TSV Peißenberg beginnt um 14.45 Uhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen