Standortfrage
Wieder Diskussion über neue Dreifachturnhalle in Kempten

Zwischen Lindauer und Reichlinstraße liegt der ehemalige Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums. Dort soll die neue Dreifachturnhalle entstehen. (Archivbild)
  • Zwischen Lindauer und Reichlinstraße liegt der ehemalige Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums. Dort soll die neue Dreifachturnhalle entstehen. (Archivbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Über eine neue Dreifachturnhalle wird in Kempten seit mehr als 20 Jahren diskutiert. Jetzt hat die Debatte wieder Fahrt aufgenommen. Wie berichtet, erscheint der beschlossene Baugrund zwischen Lindauer und Reichlinstraße zumindest für den Bau einer Tiefgarage äußerst fragwürdig. Auch der Grundsatzbeschluss zum Standort der Halle wird wieder infrage gestellt. Die Sozialbau würde ein alternativ vorgeschlagenes Grundstück am Adenauerring unter "übergeordneten Gesichtspunkten zur Verfügung stellen", sagt Geschäftsführer Herbert Singer.

Fraktionsvorsitzender Alexander Hold hat für die Freien Wähler/ÜP beantragt, die Standortdiskussion erneut im Bauausschuss zu führen. Wie berichtet, hat er dabei eine Fläche beim ehemaligen Lazarett am Haubensteigweg im Blick. Bei den zu erwartenden Schwierigkeiten und immensen Kostensteigerungen auf der Fläche beim Hilde ergebe sich ein neuer Hintergrund.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 27.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ