Kultur
Wie viele Museumsstücke braucht Kempten?

Alle sieben Kemptener Museen habe eines gemeinsam: Was sie ausstellen, hat mit Kemptener und Allgäuer Geschichte zu tun. Darauf hat das Kulturamt seit einigen Jahren den Fokus gelegt. Zu den 20.000 Exponaten der Stadt gehören Kunstwerke wie kulturhistorische Stücke aller Art.

Die meisten liegen fernab der Öffentlichkeit in Depots. Stadtrat Andreas Kibler forderte kürzlich, dass man Exponate, die keine Chance haben, ausgestellt zu werden, weggibt. Schon seit Jahren verzichtet die Stadt darauf, im großen Stil einzukaufen. Nicht mehr als fünf Exponate kommen pro Jahr dazu.

Regelmäßige Ankäufe sind die Arbeiten der Kunstpreisgewinner zur Allgäuer Festwoche, zudem meistens der Förderpreis aus dieser Ausstellung. 4.000 Euro Budget hat das Kulturamt dafür jährlich. Dieses Geld wird aber nicht jedes Jahr restlos ausgegeben. Zusätzlich hat das Kulturamt ein Kaufbudget zwischen 10.000 und 20.000 Euro.

2014 hat die Stadt insgesamt 9.000 Euro ausgegeben. Will die Stadt etwas erwerben, geht der erste Weg ohnehin oft zum Förderverein 'Freunde der Kemptener Museen', sagt Leidler. Auch Neuankäufe würden oft zunächst im Depot landen.

Was sich tut in der Kemptener Museumslandschaft sowie einen Pro- und Contra-Kommentar lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 09.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019