Kempten
Wie viele Gauben verträgt ein Haus?

Worauf muss ein Bauherr achten, wenn er Gauben auf seinem Dach haben will? Das wird immer wieder diskutiert, wenn Anfragen für Dachgauben auf dem Tisch liegen. So auch in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung.

l Die Rechtslage: Wer Dachgauben bauen will, muss sich gesetzlich an die sogenannte Eindrittelregelung halten. Das heißt, dass die Gauben nicht mehr als ein Drittel der Dachfläche eines Gebäudes belegen dürfen.

l Die aktuelle Situation: In der Tilsiter Straße ist ein Gebäude in zwei Einheiten mit zwei verschiedenen Besitzern geteilt. Auf dem Dach des einen Gebäudeteils sind bereits Gauben - auf dem anderen nicht. Jetzt will der Besitzer der zweiten Wohneinheit das Dachgeschoss sanieren und auch auf seinem Teil zwei Gauben einbauen.

l Die Frage: Gilt die Eindrittelregelung für das gesamte Hausdach oder nur für den Teil, das dem jeweiligen Bauherrn gehört?

l Der Bauausschuss meint: Die Eindrittelregelung beziehe sich nur auf die betroffene Hauseinheit. Im aktuellen Fall genehmigten die Räte süd- und nordseitig je eine Gaube.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019