Blumen
Wie sieht eine typische Allgäuer Blumenwiese aus?

Einst sprach man vom blauen Allgäu - wegen der zahlreichen Flachsfelder. Heute ist es das grüne Allgäu, doch die Farbpalette hat noch viel mehr zu bieten.

Was ist die typische Allgäuer Blumenwiese? 'Das kommt auf den Standort an und zum Beispiel wie viele Nährstoffe im Boden sind', sagt die Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege im Ostallgäu Birgit Wehnert.

Auch Kollege Bernd Brunner, Gartenfachberater für die Kreise Lindau und Oberallgäu, meint: 'Die Allgäuer Wiese in dem Sinne gibt es gar nicht.' Aber eine naturbelassene Wiese mit heimischen Pflanzen hätte durchaus mehr zu bieten als Klee und Löwenzahn.

Glockenblumen, Kornblumen, Kuckuckslichtnelke - 'bestimmt 40, 50 Arten' könnten auf einer Allgäuer Wiese stehen, sagt Brunner.

Mehr über die Allgäuer Wiesen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 23.07.2013 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ