Barrierefreiheit
Wie barrierefrei ist Kempten? Altstadtfreunde testen mit dem Rollstuhl

Die engen Sträßchen in der Altstadt, in denen man auf Kopfsteinpflaster wandelt: Auch das macht Kemptens Flair aus und ist - das finden viele - einfach schön. Sofern sie weder seh- noch gehbehindert sind, denn dann kann die Altstadt-Romantik schnell zum Hindernis werden.

Doch Kempten hat von derartigen Problemen nicht allzu viele. Und tut viel dafür, dass die ganze Stadt barrierefreier wird. Das sagte Michaela Rathmacher, Vorsitzende des Kemptener Behindertenbeirats und seit 18 Jahren im Rollstuhl, bei einer Begehung der Altstadt.

Dazu hatte der Vorstand der Altstadtfreunde um Vorsitzenden Dietmar Markmiller Oberbürgermeister Thomas Kiechle, Vertreter des Baureferats und den städtischen Behindertenbeauftragten Lothar Köster eingeladen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Sabine Beck aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019