Wettergott mal wieder ein Oberstdorfer

Oberstdorfl twß l 'Petrus ist ein Oberstdorfer' ist eine in der Vergangenheit arg strapazierte Weisheit, wenn es um Skisport-Großveranstaltungen in Deutschlands südlichster Gemeinde geht. Auch zur bevorstehenden Skiflug-WM scheint den Oberstdorfer das Wetterglück hold. Denn obwohl seit Wochen kein Schnee mehr vom Himmel fällt, konnte bei Minustemperaturen um 10 Grad in den vergangenen Nächten ausreichend Kunstschnee produziert werden.

An- und Auslauf sind bereits mit Schnee bedeckt. Selbst bei einem Wärmeeinbruch stünden ausreichend große Schneedepots zur Verfügung. Mit einer speziellen Spurkühlung ist die Anlaufspur ohnehin vor höheren Temperaturen geschützt. 'Die WM kann kommen', freut sich OK-Präsident und Skiclub-Vorsitzender Claus-Peter Horle.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ