Weiterhin Regen und Wolken
Wetter im Allgäu: Höchsttemperaturen von bis zu 12 Grad am Mittwoch

Das Wetter zu Beginn des neuen Monats bleibt erstmal ungemütlich - allerdings mit milden Temperaturen.(Symbolbild)
  • Das Wetter zu Beginn des neuen Monats bleibt erstmal ungemütlich - allerdings mit milden Temperaturen.(Symbolbild)
  • Foto: Pexels auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Auch zu Beginn der neuen Woche bleibt das Wetter eher ungemütlich und grau. Der Montag startet bei Temperaturen um die 1 Grad. Gegen Nachmittag steigen die Temperaturen hier auf bis zu 5 Grad und die Sonne schimmert immer mal wieder durch die Wolkendecke hindurch. Gebietsweise fällt Regen. 

Höchsttemperaturen bis zu 12 Grad möglich

Am Dienstag sieht das Wetter schon wieder etwas besser aus. Dann soll sich die Sonne bei Temperaturen von 4 bis 9 Grad immer mal wieder blicken lassen. Zwischendurch ist Regen möglich. Gegen Mitte der Woche wird es noch mehr Sonnenschein geben. Dann wird es auch deutlich wärmer. So soll es im Landkreis Lindau am Mittwoch bis zu 12 Grad warm werden. In Kempten und Oberstdorf werden die Temperaturen voraussichtlich auf bis zu 10 Grad steigen. Trotzdem bleibt es bewölkt und es wird wahrscheinlich regnen. 

Weiterhin "erhebliche" Lawinengefahr 

Wie der Lawinenwarndienst Bayern am Montag auf seiner Homepage mitteilt, herrscht in den Allgäuer Alpen auch weiterhin Lawinenwarnstufe drei. Am Donnerstag und Freitag habe es allein in Oberstdorf und in den umliegenden Seitentälern rund 30 bis 50 Lawinenabgänge gegeben. In Tirol ist es am Samstag, 30. Januar, zu zwei tödlichen Lawinen-Unglücken gekommen. Unter den Verunglückten war auch ein 16-jähriger Deutscher. 

"Erhebliche" Lawinengefahr im Allgäu - Deutscher (16) stirbt durch Lawinenabgang in Tirol

Weitere Informationen zum Wetter finden Sie auf unserer Wetterkarte.  

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ