Kaufbeuren / Westendorf
Westendorf will Straßenkreuzung sicherer machen

Beim geplanten Umbau der wichtigsten Kreuzung im Ort geht die Gemeinde Westendorf (Ostallgäu) frühzeitig an die Öffentlichkeit. Bei der Bürgerversammlung stellte Bürgermeister Erich Negele zwei mögliche Varianten vor, wie der Treffpunkt der Kreisstraße OAL 16 (Bauhofstraße/Gutenberger Straße) und der Staatsstraße S 2055 (Ostendorfer Straße) gestaltet werden könnte.

Die Hauptforderung an die Planer: Die «Kugler-Kreuzung» muss sicherer werden, weil sie direkt auf dem Schulweg der Fahrschüler liegt. Und das möglichst ohne Ampelanlage und Zebrastreifen, denn die werden aufgrund der zu geringen Fußgängerzahlen und Verkehrsdichte wohl nicht genehmigt. Negeles Lieblingslösung - der Bau eines Kreisverkehrs - scheitert noch an Grundstücksfragen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen