Erstversorgung
Wenn junge Greifvögel abstürzen: Allgäuer Experten geben Tipps

Matthias Gerhards traut seinen Augen nicht. Mitten auf einem Parkplatz in Sonthofen entdeckt er einen verletzten Uhu. Der ausgebildete Jäger informiert die Polizei und den Tierschutzbund. Anschließend holt eine Tierschützerin den Greifvogel ab und transportiert ihn zu der Falknerin Anita Weber nach Rettenbach bei Schongau. <%IMG id='1383629' title='Bussard'%>

Im Nachhinein stellt sich heraus, dass es besser gewesen wäre, den Greifvogel in die Tierklinik von Dr. Kurt Buchelt nach Blaichach zu bringen. Ein Tipp, den sich jeder merken sollte. Denn einen hilflosen Greifvogel zu finden, ist derzeit gar nicht so selten.

Falknerin Weber erläutert, dass die jungen Greifvögel im Moment flügge werden. Doch weil ihre Flugerfahrung noch gering ist, komme es laut Weber dabei häufig zu Unfällen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen