Recht
Wenn High Heels wie ein Hammer wirken: Was man in der Kemptener Wohnung darf und was nicht

Schon wieder hat ein Nachbar sein Fahrrad mitten im Hausflur stehen lassen. Der andere schmeißt nachts regelmäßig den Staubsauger an. Und der Student von oben trampelt so laut durch die Wohnung, dass man jeden Schritt hören kann. Welche dieser Ärgernisse muss man eigentlich hinnehmen – und welche nicht? <%IMG id='1613500'%>

Eine eindeutige Rechtssprechung gibt es zu den meisten dieser Themen nicht, stellt Rechtsanwältin Sabine Laudin von der Kanzlei am Kornhausplatz in Kempten klar. In Verhandlungen komme es stets auf den Einzelfall an. Das kann auch Orhan Uyar, beratender Anwalt des Mietervereins Kempten, bestätigen.

In einem Neubau, zum Beispiel, müsse man generell weniger Lärm aus den Nachbarwohnungen hinnehmen, als in einem Altbau. Denn: Bezüglich des Lärms gelten die Vorschriften, die im jeweiligen Baujahr aktuell waren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen