Körperkunst
Wenn die Farbe wieder aus der Haut soll: Tattoo-Entfernung mit Laser in Kempten

Die Behandlung mit dem Laser ist in etwa so schmerzhaft wie das Stechen des Tattoos.
  • Die Behandlung mit dem Laser ist in etwa so schmerzhaft wie das Stechen des Tattoos.
  • Foto: Doris Schmid/Silberstern GmbH
  • hochgeladen von Holger Mock

Dr. Jochen Vogel hat im Mai das „Tattoo-Laserzentrum Kempten“ gegründet. Zu ihm kommen Kunden, die ihre Körperkunst wieder loswerden wollen. Die Gründe dafür sind vielfältig, die Nachfrage ist groß.

„Ich selber würde mir nie ein Tattoo machen lassen“, sagt Dr. Jochen Vogel. Dennoch ist seine Begeisterung für diese Körperkunst groß. „Menschen, die unzufrieden sind, helfe ich, es richtig zu stellen.“

Die Beliebtheit von Tattoos scheint ungebrochen. Laut Vogel sind zehn Prozent aller Menschen in Europa tätowiert, bei den 25- bis 30-Jährigen sind es 30 Prozent. Aber es gibt auch eine Kehrseite. „Zehn Prozent wollen ihr Tattoo innerhalb der ersten zehn Jahre, nachdem sie es stechen ließen, wieder weg haben.“

Bisher hat Vogel 24 Kunden. „Das ist viel mehr als ich dachte“, sagt er. Zwischen 20 und 50 Jahren sind sie alt. Da ist die Polizei-Anwärterin, die aufgrund ihres Berufs ein Tattoo am Arm entfernen lassen will, oder ein Mann, dem seine „Jugendsünde“ einfach nicht mehr gefällt.

Welche Ausbildung für Dr. Jochen Vogel notwendig war, wie die Laser-Entfernung genau funktioniert und viele weitere Informationen finden Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020