Arbeitsmarkt
Weniger Jobsuchende im Dezember 2010

Als außerordentlich gut charakterisiert Gerhard Funke, Leiter der Kaufbeurer Agentur für Arbeit, den Arbeitsmarkt im Monat Dezember für den Bereich Kaufbeuren und das nördliche Ostallgäu. «Normalerweise melden sich in dieser Zeit saisonbedingt um die 700 bis 800 Menschen arbeitslos, nun waren es nur knapp 600.» Das sei sowohl auf die sich verbessernde Konjunktur als auch auf Kurzarbeitergeld für Bauaußenberufe zurückzuführen.

Insgesamt stieg die Arbeitslosenquote im Bereich seiner Geschäftsstelle zwar von 4,1 Prozent im November auf 4,4 Prozent. Aber im Jahresvergleich hat sich die Lage erheblich verbessert, wurde doch im Dezember 2009 noch eine Quote in Höhe von 5,2 Prozent ermittelt.

Traditionell unterscheiden sich die Arbeitslosenzahlen zwischen Kaufbeuren und dem nördlichen Landkreis. In der Wertachstadt waren im Dezember 6,3 Prozent oder 1388 Jobsuchende registriert (der Vergleich: Im November waren es 5,8 Prozent, im Dezember 2009 immerhin 7,3 Prozent). Im nördlichen Landkreis Ostallgäu wurden - ohne die Stadt Kaufbeuren - nur 3,2 Prozent Arbeitslose vermerkt. Bemerkenswert ist im Landkreis ein Nord-Süd-Gefälle beim Arbeitsmarkt, betont Funke.

Während im Dezember im Stadtgebiet Buchloe nur 186 Arbeitslose gezählt wurden (bei 12100 Einwohnern), waren es in Marktoberdorf 325 (18200 Einwohner), in Füssen immerhin 503 (14200 Einwohner) und in der Marktgemeinde Pfronten 154 (7900 Einwohner). Das sei teils saisonal bedingt. Insbesondere durch den Tourismus schwanke das Jobangebot.

Offene Stellen gebe es quer durch alle Branchen, auch wenn die Zahl derzeit etwas niedriger liege als im November. Lediglich bei den kaufmännischen Berufen sei das Angebot momentan schwach - mit wesentlich mehr Nachfragen als Offerten. Im Jahresschnitt waren 2010 jeden Monat 193 Stellen frei - 2009 waren es nur 149. Auch dies sei ein Indiz für die Verbesserung der Gesamtsituation.

Froh zeigte sich Funke des Weiteren, dass die Arbeitslosigkeit bei Jobsuchenden unter 25 Jahren im Geschäftsstellenbereich seit dem Dezember 2009 um rund 25 Prozent gesunken ist.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen