Weniger Einnahmen für die Spielbank in Lindau

lindau Von 11,8 auf 9,7 Millionen Euro ist der Bruttospielertrag der Spielbank in Lindau in den letzten drei Jahren gesunken. Damit liegt das Lindauer Casino voll im bayerischen Trend.

Denn bei den bayerischen Spielbanken hat es allein im vergangenen Jahr bei den Einnahmen einen Rückgang von acht Prozent gegeben. Dass man seit März auch beim Automatenspiel seinen Ausweis vorlegen muss, sehen Experten als einen der Gründe für den starken Rückgang. Zuvor war dies nur beim 'Großen Spiel' wie Poker oder Roulette notwendig. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen