Landwirtschaft
Weniger Bauernhofsterben in Bayern

Landwirtschaftsminister führt das auf 'bayerischen Weg' zurück. Ulrich Leiner (Grüne) widerspricht.

Im Freistaat geben mittlerweile nur noch halb so viele Bäuernhöfe auf wie noch vor zehn Jahren. Die Quote sank damit von drei auf 1,5 Prozent. Das hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mitgeteilt. Die positive Entwicklung zeige, dass der eigenständige bayerische Weg in der Agrarpolitik erfolgreich sei, so Brunner. Dem widersprach der Allgäuer Biobauer und Grünen-Abgeordnete Ulrich Leiner. Die Entwicklung habe nur mit der guten Marktlage für landwirtschaftliche Produkte der letzten zwei Jahre zu tun, so Leiner.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019