Kaufbeuren
Weitere Nutzung des Bundeswehr-Standorts Kaufbeuren noch unklar

Eine konkrete Vorstellung wie es mit dem Bundeswehrstandort in Kaufbeuren nach der Schließung weiter geht, gibt es derzeit noch nicht. Das erklärte Jürgen Gehb von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, kurz BIMA, bei einem vor-Ort-Termin am Mittag in Kaufbeuren. Je länger eine Liegenschaft allerdings unbewohnt sei, desto schneller verwahrlose das Gelände auch. Deshalb ist es laut Gehb besonders wichtig, dass schnell ein Konzept für die weitere Standortnutzung entsteht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen