Nesselwang / Seeg
Weitere Auffahrt wäre «Riesen-Entlastung»

Die A7 ist eröffnet, der Verkehr rollt direkt bis zum Füssener Grenztunnel - doch wirklich zufrieden ist Franz Erhart, Bürgermeister der Ostallgäuer Gemeinde Nesselwang, noch nicht. Denn trotz Lückenschluss wird der Ortskern der Gemeinde weiter von Blechlawinen überflutet (wir berichteten). Erhart macht sich deshalb für den Bau einer Anschlussstelle im Bereich Seeg-Enzenstetten stark, wie sie in den anfänglichen A7-Planungen enthalten war.

«Damit würde der gesamte Durchgangsverkehr in Richtung Pfronten und Vils wegfallen - für uns eine Riesen-Entlastung», betont der Rathauschef. Allein der Schwerlastverkehr Pfrontener Firmen (mehrere hundert Lastwagen täglich) belaste die enge Ortsdurchfahrt enorm, so Erhart.

Dass die Gemeinde erst jetzt aktiv wird, liege an der «hochsensiblen Vorgeschichte» des Autobahnbaus. «Wir waren froh, dass die A7 nach jahrelangem Rechtsstreit überhaupt fertig gebaut wird, und wollten das Ganze nicht verzögern», so Erhart.

Während Pfrontens Rathauschef Beppo Zeislmeier den Vorstoß begrüßt, glaubt die Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten, nicht, dass das Millionen-Projekt nach dem Lückenschluss einfach zu verwirklichen sei. Mindest-Voraussetzung: «Die Region muss sich einig sein, dass das gewollt wird», so Leiter Michael Kordon.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen