Turnhallen
Weitere Asylunterkünfte müssen in Kaufbeuren geschaffen werden

Mit dem nahenden Winter wächst der Flüchtlings-Treck nach Bayern. Die Lage spitzt sich damit auch in den Kommunen zu. Die Stadt Kaufbeuren rechnet mit 22 Asylsuchenden, die ihr jede Woche von der Regierung von Schwaben zugewiesen werden und die sie unterbringen muss.

Oberbürgermeister Stefan Bosse kann nicht mehr ausschließen, dass zum Jahresende neben der Schraderhalle eine weitere Turnhalle in der Stadt als Unterkunft bereitgestellt werden muss.

'Es wird ganz schwierig, das im Dezember noch ohne Turnhalle zu schaffen', sagte er in der jüngsten Stadtratssitzung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 30.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019