Mehrgenerationenhaus
Weiter Zuschüsse für Mehrgenerationen-Häuser

Ab Januar wird ein Folgeprogramm ausgeschrieben, durch das Mehrgenerationen-Häuser weiter Zuschüsse erhalten sollen. Geld fließen soll dann ab 1. Januar 2012.

Das teilte Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke mit. Um die Häuser dauerhaft in die lokale Infrastruktur zu integrieren, sollen die Kommunen eine größere Rolle übernehmen. Inhaltlicher Schwerpunkt des Programms ist unter anderem, Angebote für Demenzkranke und ihre Familien zu etablieren. Integrationsfördernde Angebote und die Vernetzung von bürgerschaftlichem Engagement sind weitere Inhalte. Im Allgäu gibt es Mehrgenerationen-Häuser in Kaufbeuren, Memmingen, Bad Wörishofen und der Ostallgäuer Gemeinde Roßhaupten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen