Allgäu
«Weiß-Blau»-Nachwuchs zaubert

Der Eiskunstlauf-Nachwuchs des Vereins «Weiß-Blau Casino 84» hat sich zuletzt in guter Form präsentiert: Beim zehnten Via-Claudia-Pokal in Königsbrunn gingen rund 180 Teilnehmer in verschiedenen Breiten- und Leistungssport-Kategorien an den Start. Es handelte sich um ein hochkarätig besetztes Feld aus Hochburgen wie Garmisch, München, Ingolstadt, Oberstdorf, Stuttgart und Augsburg. Selbstsicher und souverän zauberte Judith Kuhn von «Weiß-Blau Casino 84» in der Kategorie «Freiläufer» ihr Programm aufs Eis und wurde für ihre flott und fehlerfrei vorgetragene Kür mit dem zweiten Platz belohnt.

Claudia Schammer und Felix Wenzel platzierten sich in einem elfköpfigen Teilnehmerfeld in der Mitte. In der Kategorie «Figurenläufer» erreichte Schammer den fünften und Wenzel den siebten Platz. Evamaria Kuhn stieß auf überaus starke Konkurrenz und musste sich in der Kategorie «Kürklasse VIII» mit Platz neun begnügen. Unser Bild zeigt von links: Evamaria Kuhn, Claudia Schammer, Judith Kuhn und Felix Wenzel. Foto: privat

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020