Weihnachtsgedicht von Dr. Gernot v. Hinüber

Der kleine Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaumgedicht 2013 Wie schon immer so auch heuer

ab es wieder Funkenfeuer.

Krachend lodern welche Pracht

Weihnachtbäume in der Nacht.

Diese wurden im November,

spätestens dann im Dezember

eingekauft als Douglastanne

auf dem Markte von dem Manne.

Manch ein Vater holt geschwind

zur Geburt des Christuskind

mit der Axt sich auch `ne Fichte

duftend zu dem Festgerichte.

Heiligabend dann geschmückt,

hell erglüh´n die Christbaumkerzen,

Kinder, Eltern hoch entzückt,

tief bewegt sind ihre Herzen.

Armer Baum schon um Sylvester

ist es aus mit Dir mein Bester.

Denn dann wirst Du abgewrackt,

kahl, nicht grün und kein Smaragd.

Ein Erfinder dieser Welt

auf der Jagd nach schnellem Geld

fand so- zwischen Schlaf und Traum-

einen Plastiktannenbaum.

Diesen kann man zum Entzücken

schon im Voraus lange schmücken.

Am Christfestaben frisch,… am Morgen,

danach verpackt, nie zu entsorgen.

Der Umwelt dient dies Meisterstück

es garantiert Seniorenglück!

Ob drinnen oder tief im Schnee

mit Licht von Kerzen LED

Dieser Baum ist nicht zu pflegen,

ziert die Tafel, kurz ein Segen

Ganz besonders ist zu preisen…

Eingepackt kann er verreisen!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen