Entwurf
Weichen für Neugestaltung der Kaufbeurer Fußgängerzone gestellt

Der Stadtrat wird in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause über den Vorentwurf für die neue Fußgängerzone entscheiden. Nachdem sich bereits der Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung für das Konzept ausgesprochen hat, dürften die Pläne auch in der Stadtratssitzung am 28. Juli unstrittig sein.

Entscheiden muss das Gremium auch über die Art des Pflasters. Das Planungsbüro favorisiert Steine in Grau. Hier die Eckpunkte der Planung: Das Konzept sieht die Erneuerung der Versorgungsleitungen im Boden und der Fußgängerzone vor. Das Vorhaben ist mit rund vier Millionen Euro veranschlagt, wobei die Stadt angesichts der Marktpreise von einer finanziellen Unschärfe von plus/minus 20 Prozent ausgeht. Die abschnittsweisen Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2017 beginnen.

Mehr über die Eckpunkte der Neugestaltung lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 16.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020