Rettung
Wegen neuer EU-Richtlinien dürfen Hubschrauber-Piloten nur noch in Notfällen das Memminger Klinikum anfliegen

Neue EU-Richtlinien sorgen in der Chefetage des Memminger Klinikums für erhöhten Blutdruck. Denn Rettungshubschrauber dürfen nur noch unter bestimmten Voraussetzungen auf dem Dach des Krankenhauses landen. Das hat das Luftfahrtbundesamt auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung bestätigt. Gleichzeitig weist die Behörde aber darauf hin, dass die neuen Sicherheitsbestimmungen nicht zu Lasten der Patienten gehen. <%IMG id='1394326' title='Die runde Landeplattform auf dem Dach des Memminger Klinikums genügt nicht mehr den neuesten EU-Vorschriften. Somit dürfen Rettungshubschrauber dort nur noch in Notfällen landen.'%>

So könnten Rettungshubschrauber weiterhin auf der Plattform in Memmingen landen und starten, wenn Gefahr für Leib oder Leben eines Patienten besteht. Dennoch bemüht sich das Krankenhaus jetzt darum, dass der Landeplatz wieder uneingeschränkt genutzt werden kann. Aber das ist gar nicht so einfach. Denn nach Angaben der Klinik steht noch nicht endgültig fest, welchen Anforderungen der Landeplatz künftig genügen muss.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen