Falschgeld
Wegen Blüten ins Gefängnis: Geldfälscher-Pärchen aus Memmingen verurteilt

Zu drei Jahren und zehn Monaten Freiheitsstrafe hat das Memminger Landgericht einen 51-jährigen Geld-Betrüger verurteilt. Seine 45-jährige Komplizin kam mit einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung davon. Beide stammen aus Memmingen. <%IMG id='1036361' title='Handschellen'%>

Ihnen war gewerbsmäßige Geldfälscherei vorgeworfen worden. Das Duo hatte in Geschäften mit falschen 20- und 50-Euro-Scheinen jeweils billige Waren gekauft und bekam dafür jeweils echtes Wechselgeld zurück. Unter die Leute gebracht hat das Betrüger-Pärchen das Falschgeld nicht in Memmingen, sondern immer mindestens 50 Kilometer entfernt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen