Weg mit Hürden

Kaufbeuren | fro | Zur Fatima-Kapelle im Westen Kaufbeurens führen zwei Wege: Entweder über Gutwillen oder zu Fuß über die Straße Schönblick und auf einem Feldweg. Doch, so moniert eine AZ-Leserin, der Weg sei teilweise sehr verschmutzt. Da er aber manchmal stark frequentiert werde, solle die Stadt ihn doch besser reinigen, meint sie.

Das würde die Stadt auch machen, allerdings handele es sich bei dem Weg ab der Straße Schönblick um einen privaten, erläutert Baureferent Ralf Baur. 'Der Weg ist nicht gewidmet, also auch nicht öffentlich.' Vielmehr sei der Durchgang von Kaufbeuren zur Fatima-Kapelle dem guten Willen eines Grundstückbesitzers zu verdanken, so Baur weiter.

Da aber dort landwirtschaftlich gearbeitet werde, seien Verschmutzungen möglich - womit die Pilger deshalb zu rechnen haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen