Schule
Wechsel von Gymnasium an Realschule in Memmingen nicht zum Halbjahr möglich

Ein Wechsel vom Gymnasium an eine Memminger Realschule wird zum Halbjahr nicht möglich sein: 'Wir nehmen niemanden mehr auf', betont Harald Rehklau, Direktor der städtischen Realschule.

"Die Jugendlichen brauchen eine Übergangszeit, um sich an ein neues Umfeld zu gewöhnen", sagt er. Auch Josef Herz, Chef der staatlichen Realschule, plädiert für einen Wechsel zum Schuljahres-Beginn. Am 13. Februar gibt es Zwischenzeugnisse.

Viele Schüler und Eltern nehmen dies zum Anlass, darüber nachzudenken, ob der Schultyp noch der richtige ist. Wer zum Schluss kommt, das Gymnasium verlassen und künftig auf die Realschule gehen zu wollen, muss in Memmingen allerdings bis zum Herbst warten.

Mehr in Sachen Übertritte auf die Realschule lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung.

Mehr in Sachen Übertritte auf die Realschule lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 04.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Helmut Kustermann aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019