Statik-Prüfung
Wasserstand im großen Loch am Forum Allgäu in Kempten wird abgesenkt

Am großen Loch tut sich etwas: Es wurde begonnen, den Wasserstand in der Baugrube an der Ecke Bahnhof-/Mozartstraße abzusenken. Dies ist notwendig, um weitere Prüfungen zur Statik der Baustelle durchzuführen.

Dabei gilt es, behutsam vorzugehen, wie Baureferentin Monika Beltinger erklärt. Um Ausspülungen zu verhindern, soll das Wasser um maximal einen halben Meter pro Tag abgesenkt werden.

Mittlerweile lägen auch fast alle benötigten Unterlagen vor, die eine Überprüfung der Baustellen-Sicherung ermöglichen. Die Verbauung aus Stahl- und Holzelementen ist mit sogenannten Ankern zu den Seiten hin gesichert.

Das ist allerdings eine provisorische Lösung. Experten sollen voraussichtlich Ende der Woche feststellen, ob die Genehmigung für die Anker und damit den jetzigen Stand der 18 Meter tiefen Baugrube verlängert werden kann.

In den Rechtsstreit kommt Bewegung

In den Rechtsstreit mit den Schweizer Investoren ist wie berichtet ebenfalls Bewegung gekommen. Die Bauherren wollen in ihrem geplanten 14-Millionen-Projekt entgegen der Baugenehmigung größere Einzelhandelsflächen durchsetzen.

Dazu wird am 17. Juli vor dem Verwaltungsgerichtshof über eine Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan 'Westlich Forum Allgäu' verhandelt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019