Füssen
Wasserqualität des Forggensees so gut wie schon lange nicht mehr

Die Wasserqualität des Forggensees bei Füssen ist so gut wie schon lange nicht mehr. Zusammen mit dem Wasserwirtschaftsamt Kempten führt das Gesundheitsamt Marktoberdorf derzeit Untersuchungen vor Ort durch.

An 12 unterschiedlichen Stellen rund um den Ostallgäuer Stausee wurden Proben entnommen, um den aktuellen ökologischen Zustand des Sees zu bestimmen. Dabei überprüften Forschungstaucher auch die Schlingpflanzenteppiche an der Süd-Ost-Seite bei Schwangau.

Der Forggensee verfügt über drei der 19 ausgezeichneten EU-Badeplätze im Landkreis Ostallgäu. Die endgültigen und kompletten Ergebnisse dieser Untersuchung werden in ca. drei bis vier Wochen vorliegen, wenn die Laborarbeiten ausgewertet sind.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen