Oberstdorf
Wasser verunreinigt: Wanderer von Hütte ausgeflogen

20 Wanderer sind aufgrund von verunreinigtem Wasser von Hütten im südlichen Oberallgäu ins Tal gebracht worden. Fünf befinden sich derzeit noch in Krankenhäusern.

Alle hatten sich an der Rappenseehütte bei Oberstdorf aufgehalten und anschließend über Magen-Darm Probleme geklagt.

Aufgrund eines technischen Defekts war es dort zu Problemen mit der Aufbereitung von Trinkwasser gekommen. Das Wasser der Rappenseehütte wird nun bis auf weiteres gechlort.

Der Betreiber der Deutsche Alpenverein hat Mineralwasser zur vorübergehenden Versorgung auf die Hütte gebracht. Lebensgefahr für die erkrankten besteht aber nicht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen