Sicherungsmaßnahmen
Wasser-Loch: Das umstrittene Bauprojekt gegenüber dem Forum Allgäu kostet jeden Monat 10.000 Euro

Die geheime Sitzung des Bauausschusses zum inzwischen mit einer Betondecke versehenen großen Loch mitten in Kempten fand am 5. April statt, bei den Diskussionsinhalten konnte es sich daher um keinen Aprilscherz handeln: Ein mögliches Verfüllen zweier frisch gebauter Untergeschosse mit Beton kam genauso zur Sprache wie der Bau einer Leitung zur Iller, um stetig in die Notbaustelle fließendes Sickerwasser loszuwerden.

Sogar ein rigoroses Abschalten der Tag und Nacht laufenden Pumpen und damit ein sich selbst Überlassen der Notbaustelle wurde vorgeschlagen, da die Sicherungsmaßnahmen Monat für Monat um die 10.000 Euro kosten. Insgesamt verschlingt das Ganze derart viel Geld, dass der inzwischen eingesetzte Zwangsverwalter für das Projekt in Kürze am Ende wäre, wenn die Stadt nicht weiter Geld zuschießt, obwohl ihr die Baustelle nicht gehört.

Die Stadträte hoben notgedrungen einen sogenannten finanziellen 'Sperrvermerk' auf und gaben 400.000 Euro frei. Zur Erinnerung: Vor acht Jahren planten Schweizer Investoren an der zentralen Stelle gegenüber dem Forum Allgäu einen Neubau mit vier Geschossen und Tiefgarage: Als die Stadtverwaltung mitbekam, dass dort neben einer Autoausstellung auch Einzelhandelsgeschäfte entstehen sollen, begann eine Affäre, die sich im Laufe der Zeit zum handfesten Skandal ausweitete.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 08.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019